Merdinger Power

Schloss Munzingen Young Line
  • Radrennen Merdingen Pulk

Merdingen steht immer wieder unter Strom, wenn es um das Radfahren geht. Nicht vergessen Jan Ullrich, einstiger Profirennfahrer und Dirk Baldinger, einstiger deutscher Rennfahrer, gaben hier einst den sportlichen Takt an und prägten in der jüngeren Geschichte die Tuniberg-Gemeinde. Dirk Baldinger ist heute neben seinen überörtlichen radtypischen Aufgaben auch Vorsitzender des örtlichen Radfahrvereins Edelweiß. Nun wurde das 59. Leo Wirth Gedächnisrennen veranstaltet und die Merdinger leben mit dieser Tradition.

Radrennen Merdingen Start Radrennen Merdingen

Zu diesem Deutschen Meisterschaftsrennen waren viele Radsportbegeisterte an der Strecke. Diese Strecke hatte es in sich. 8,3 Kilometer, äußerst anspruchsvoll, wie sich Dirk Baldinger im Interview äußerte. Die Strecke durch Natur pur mit kräftezehrenden Anstiegen und fulminanten Abfahrten verlangte den Akteuren der einzelnen Klassen alles ab. Auch den internationalen Gästen, die die Internationalität von Merdingen wiederholt beim Rundkurs unterstrich.  Der Radklassiker in und durch Merdingen war wieder ein Wettbewerb der Sonderklasse.

Bilder: Elena Snopova und Eberhard Kopp

2018-05-29T15:38:57+00:0029. Mai 2018|Sport, Tuniberg|