Nacht-Weinwanderung in Oberrotweil

Schloss Munzingen Young Line
  • Nacht Weinwanderung Badberg

Anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens, hatte die Freiwillige Feuerwehr Oberrotweil die Bevölkerung zu einer Nacht-Weinwanderung rund um den Badberg eingeladen. Hier stand der Spaß, die Feuershows und das Kulinarische im Mittelpunkt. Schon Tage vor dem Start waren die Startkarten restlos ausverkauft. Die gemeldeten Personen wurden in vier Gruppen aufgeteilt, die dann immer im Abstand von 30 Minuten vom Feuerwehrhaus aus in Richtung Badberg starteten. Am Feuerwehrhaus wurden die Teilnehmer mit Speckgugelhupf und einem Glas Sekt begrüßt. Am Badberg auf der Höhe des Friedhofes beim ersten Halt, bekamen die Wanderer einen Fettbrand wie er in jeder Küche entstehen könnte und die Gefährlichkeit beim Löschen mit Wasser vor Augen geführt. Eine mehrere Meter hohe Stichflamme zeigte die Gefährlichkeit, die ein Löschversuch mit Wasser verursachen kann. Ein Feuerwehrmann ermahnte die Anwesenden, einen Fettbrand niemals mit Wasser zu löschen, sondern mit einem Deckel oder einer Löschdecke den Brand zu ersticken.

Fettbrand Badberg Feuerwehr

Beim nächsten Halt zwischen dem ersten und zweiten Boden des Badbergs konnten sich die Hungrigen mit heißer Gulasch- oder Gemüsesuppe stärken. Der weitere Weg zwischen den Reben war mit Lichtfackeln und Schwedenfeuer beleuchtet, er führte zur nächsten Station einem großen Lagerfeuer. Hier lauschten die Gäste dem poetischen Herrn des Feuers, Axel Killian, der seine nachdenklichen Gedanken über örtliche und weltliche Personen zum Besten gab. Im weiteren Verlauf des Weges kamen die Gruppen an einen herrlichen Platz, der ihnen eine Aussicht bis tief in die Vogesen und den Kaiserstuhl darbot. Daneben wurden den Gästen würzige Merguez-Würstchen und die edlen Tropfen der heimischen Winzer angeboten. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Feuershow vom Duo Jan Dages & Nadine Heinkel vom Circus Lucem kurz vor dem Abstieg zur Eventhalle. Für viele Teilnehmer war diese Nacht-Weinwanderung ein besonderes, kulinarisches und feuchtfröhliches Erlebnis in dieser Vollmondnacht.

2018-11-28T16:11:22+00:0028. November 2018|Freizeit & Kultur, Kaiserstuhl|