Smart City Breisach als Zukunftsidee

  • Neujahrsempfang Breisach

Bürgermeister Oliver Rein nutzte den Neujahrsempfang der Stadt Breisach um seine ganz persönliche Sicht zur Zukunft der Stadt auszudrücken. „Wir sind super aufgestellt. Eine tolle Infrastruktur bietet gute Voraussetzungen, wir haben ein rundum gelungenes Paket geschaffen. Vor der Zukunft im Jahr 2019 ist mir nicht bange. Menschen, die sich engagieren sind das Wichtigste einer Stadt. Sie machen eine Stadt aus und ziehen den Karren“, sagte Oliver Rein in seiner Rede. Zwei Bürger erhielten die Verdienstmedaille um ihre persönlichen Verdienste um das Allgemeinwohl der Stadt Breisach. Mit Martin Kiss und Thomas Müller aus Oberrimsingen wurden zwei  Macher im Ehrenamt geehrt.

Neujahrsempfang Breisach Ehrungen

Bei der traditionellen Sportlerehrung versammelten sich auf der Bühneh die vielen Sportler, die im Laufe des Jahres auf dem Siegertreppchen standen. Karate Dojo, Breisacher Ruderverein, Turnverein Breisach und der Automobilclub Kaiserstuhl mit Sitz in Breisach stellten die vielen erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen. Junge Menschen aus Breisach versammelten sich bei diesen Ehrungen zu Hauf auf der Bühne, um die Ehrungen entgegenzunehmen. Das lag ganz im Trend einer jungen Stadt mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren bei Frauen und 42 Jahren bei Männern.

Neujahrsempfang Breisach Sportlerehrung

Musikalisch unterhielt das Jazz Ensemble der Jugendmusikschule Kaiserstuhl-Westlicher Tuniberg den Neujahrsempfang mit vielen Gästen aus naher und weiterer Umgebung. Mit vertreten waren auch alle Helferorganisationen der 15.904 Einwohner zählenden Stadt.  Der Bürgermeister sprach von einem fordernden, dynamischen und erfolgreichen Jahr städtebaulicher Entwicklungen. „Aus der Substanz gesund wachsen, ohne eine Glocke auf das pulsierende Mittelzentrum Breisach zu legen“, forderte Oliver Rein und kündigte die Smart City mit viel weniger Autoverkehr in der Innenstadt an. Gleichzeitig verwies er darauf, dass der Gewerbepark Rheinbrücke  zu 50 Prozent vermarktet sei, und bei  der Verwirklichung des neuen Marktplatzes lägen die Bauarbeiten „mehr als im Zeitplan“. Im Jahr der 1650- Jahr-Feier von Breisach feiern die  Ortsteile Oberrimsingen und Niederrimsingen  gleichzeitig ihr Bestehen seit 1200 Jahren. In diesem Zusammenhang überreichten die Ortsvorsteher Frank Greschel (Niederrimsingen) und Pius Mangold (Oberrimsingen) Bürgermeister Rein die eigens kreierten Festweine.

Neujahrsempfang Breisach Rein Leber

Bürgermeisterstellvertreter Jörg Leber dankte dem Rathauschef für seinen Einsatz. Mit dem Satz „Vieles ist nicht sichtbar, aber spürbar. Breisach ist einfach mitten drin“, umriss Jörg Leber die vielen Meilensteine einer positiven  Stadtentwicklung mit Oliver Rein an der Spitze der Verwaltung. Er überreichte ihm als Geschenk eine Fotografie der Stadt Breisach. Im Anschluss daran überreichte die Trachtengruppe „Die lustigen Tuniberger“ dem Bürgermeister die traditonelle Neujahrsbrezel.

Neujahrsempfang Breisach Ansprache Rein

2019-01-14T11:34:32+00:0014. Januar 2019|Blick in die Region, Breisach|