Mit der gemeinsamen Social-Media-Kampagne PlacetoBW präsentieren das Landesmarketing Baden-Württemberg, die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg und Mercedes-Benz das Land Baden-Württemberg als modernen und attraktiven Standort.

Teil dieser Kampagne sind Roadtrips durch Baden-Württemberg: Blogger und Fotografen reisen  mit Mercedes-Benz-PKWs durch das Land und berichten über die spannenden, attraktiven und landestypischen Orte in den Social Media.

Annette Senn, Leiterin der Breisach-Touristik, hatte in Kooperation mit der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH und weiteren Partnern ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Auf dem Weg nach Breisach lag ein kleiner Abstecher in den Kaiserstuhl, genauer zum Weingut Köbelin in Eichstetten. Dort konnten die Medienleute tolle Ausblicke und die hauseigenen Weine genießen, darunter den Grauburgunder, der vor kurzem beim Internationalen Grauburgunderpreis ausgezeichnet wurde. In Breisach angekommen, gewährten Andrea Löwl und Elke Bürgin von den Festspielen Breisach ungewöhnliche Einblicke vor und hinter die Kulissen des Theaters. Anschließend wurde im Kapuzinergarten von Engelbert Hau das diesjährige Festspiel-Menü präsentiert.

Die Kalorien des Vorabends wurden am nächsten Tag auf einer E-Bike-Tour abtrainiert. Andreas Kiefer von Kaiserstuhl-Reisen führte die Gruppe zum Eckartsberg und dann über den Rhein bis nach Neuf-Brisach, Breisachs Partnerstadt und seit 2008 auch UNESCO Weltkulturerbe. Auf dem Rückweg kehrte die Gruppe bei der Ölmühle Fessinger in Breisach-Hochstetten ein. Christian Fessinger erläuterte, wie er aus verschiedenen Samen und Kernen kalt gepresste Öle herstellt. Ein frisch gepresstes Walnussöl konnte gleich probiert werden, ein erstaunliches Geschmackserlebnis. Davon durfte jeder Teilnehmer dann auch eine kleine Flasche mit individuellem Etikett mitnehmen.

Zum Abschluss des Stopovers in Breisach lud der Badische Winzerkeller zum Mittagsimbiss auf seiner Weinterrasse ein: knuspriger Flammkuchen in verschiedenen Varianten. Dazu gab es gut gekühlten Rosé und Weißburgunder. Anschließend ging es weiter nach Weil am Rhein mit einem Besuch des Vitra Design Museums.

Zu den besuchten Orten entstehen Geschichten und Bildstrecken, die unter dem Hashtag #PlaceToBW auf den digitalen Kanälen Instagram, Twitter und Facebook sowie in zahlreichen Blogs veröffentlicht werden. Über die reichweitenstarken Online-Plattformen der drei Projektpartner wird mit dieser gemeinsamen Initiative ein Millionenpublikum erreicht, bei dem die Begeisterung für Baden-Württemberg geweckt wird.