Die diesjährige Schlauchbootrallye war wieder ein großer Erfolg. Es sind in den Kategorien Bade-, Schlauch- und Festkörperboote 19 gestartet. Davon kamen 17 ins Ziel.

Alle 4 Fantasyboote kamen im Ziel an. Familie Weichsel konnte gleich zweimal einen Triumph feiern. Als schnellstes Boot im Feld und als schnellstes DLRG Boot. Sie durften den DLRG-Wanderpokal gestern mitnehmen.

Das Fantasyboot IVAR (das Boot der Flüchtlinge) gewann auch in diesem Jahr den Publikumspreis und durfte 150 Euro mitnehmen. Zum ersten Mal wurde an/ von der Strecke  live mit Bild und Ton übertragen.

Dies ist dem ehrenamtlichen Einsatz von Team um Maik Bock zu verdanken, der extra eine Leinwand im Zielbereich aufgestellt hatte. So konnten die Festbesucher bequem das Geschehen mitverfolgen.

Eine Drohne von Jürgen Akermann aus dem DLRG Team lieferte spektakuläre Bilder aus der Vogelperspektive. Und so hatte jeder Besucher nicht nur eine visuelle Bootsfahrt auf Möhlin und Rhein sondern auch einen Rundflug.

Ein Fantasyboot konnte der Strömung nicht standhalten, machte einen Ausflug an das französische Festland und konnte mit den Booten der DLRG und der Feuerwehr Breisach geborgen und sicher ans deutsche Ufer geleitet werden.

Das Wetter bescherte einen Besucherrekord, was sich positiv auf die DLRG Vereinskasse auswirken wird. Es wurde bis in den Morgen getanzt und gefeiert. Ein wirkliches gelungendes Fest.