Noch eine Schließung

  • Geschlossen Schild

„Die Südwestdeutsche Landesverkehrs AG schließt die Fahrkartenausgabe am Bahnhof in Endingen am 1. Januar 2019.“ Es sei aber alles nur halb so schlimm meint man bei der SWEG, einer hundertprozentigen Tochter des Landes Baden-Württemberg: Im Kaiserstühler Verkehrsbüro am Adelshof 20 könnten ja nach wie vor Fahrkarten aller Art erworben werden und den Fahrkartenautomaten im Endinger Bahnhof gebe es ja auch noch. Schon vor Jahren ist der Breisacher Bahnschalter geschlossen worden und auch eine dort später untergebrachte Bahn-Agentur konnte das Geschäft nicht aufrechterhalten. Die Notiz aus Endingen belegt damit in fataler Weise, dass der Rückzug von Infrastruktureinrichtungen in der Region am Kaiserstuhl munter weitergeht. Die Post  baut ab, Bankfilialen verschwinden – das Dienstleistungsangebot  in den Städten und Gemeinden nimmt erkennbar ab.  Hoffen wir nur, dass der Einzelhandel sich gegen seine digitale Konkurrenz behaupten kann. Sonst sind Kommunen wie Breisach und Endingen bald nichts mehr wie „Schlafstädte“.