Schlürfen auf höchstem Niveau

Ihringen zeigt zum 41. Mal Präsenz auf dem Parkett der guten Feste rund um den Wein. Gemeint sind all jene Ihringer Tropfen, die alljährlich an den Vorgebirgshängen dieser Kaiserstuhlgemeinde heranreifen. Der Siegeszug der Kletterpflanze einer Intensivkultur, die im Ergebnis schmackhaftes Rausch- und Genussmittel gleichzeig ist, erzählt von Bodenbeschaffenheit, Klima und der Arbeit im Weinberg. Qualität steht auf dem langen Weg der Reife im Vordergrund, auch die Kellerwirtschaft tut ihr Bestes dazu. Im Ergebnis zeigen sich dann prickelnde Frische, knackige Aromen und ab und an ein Kuss von Holz. Dafür steht dann das Gaumen­erlebnis der beliebten Ihringer Weintage, die in Kombination mit den kulinarischen Köstlichkeiten bei Musik, Tanz und Unterhaltung zu festlichen Tagen in Ihringen werden.
Eröffnet werden die Weintage am Freitag durch Bürgermeister Martin Obert und von der Kaiserstuhl-Tuniberg Weinprinzessin Madleen Baumgartner nach einem Festzug vor dem Ihringer Rathaus. Festliche Stimmung von Anfang an, dafür sorgen die mit unterhaltenden Vereine. Bis in die Montagnacht hinein wird dann in Hinterhöfen, Lauben und Gassen gefeiert. Auch die Hauptstraße wird zur Festmeile. Winzer, Vereine, Gruppierungen und Gasthäuser hauchen dann dem Ihringer Fest mit einem eigens erstellten Wegweiser durch die Schlemmerangebote zu Kaiserstühler Köstlichkeiten kulinarisches Leben ein. „Vun jedem ebbis“ eröffnet dabei ungeahnte Möglichkeiten.

Ihringer Weintage werden von vielen sehnlich erwartet

Jubel, Trubel, Heiterkeit sowie das Ambiente um den Wein sind wieder angesagt und über den öffentlichen Nahverkehr auch sicher zu erreichen. Damit ergeben sich keine Schranken für Tanz, Unterhaltung und das gute Glas Wein. Der Festwein des Jahres 2017 wird ein IC-Weißweincuvee aus Rivaner und Muskateller der Winzergenossenschaft Ihringen sein. Helles Gelb mit goldenen Reflexen, passend zur sonnenverwöhnten Ihringer Winzergemeinde, die damit wirbt, wärmster Ort Deutschlands zu sein. Erfrischend fruchtig der Festwein mit seiner eingebundenen Säure, da darf der Genießer auf die vielfältigen Aromen gespannt sein.
Das Fest bietet alle Möglichkeiten der Unterhaltung. Auch für die Kinder, dafür sorgt das Spielmobil aus Freiburg. Festgottesdienst, Altennachmittag, Mittagessen und Vergnügungspark setzen weitere Ausrufezeichen. Das Festbüro ist in den Räumen der Volksbank zu finden und unter der Telefonnummer 07668/9343 zu erreichen. ek