Die Advenstzeit ist jene Phase bis hin zur Weihnachtszeit, die es jedes Jahr mit dem Warten auf die Weihnachtstage zu überbrücken gilt. Da bot sich geradezu der Gang zum kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt ins Museum für Stadtgeschichte in Breisach an. Geboten wurde Kunsthandwerk, Geschichte und weihnachtliche Stimmung mit viel Ambiente. Daneben gab es eine gelungene Sonderausstellung zu Puppen und Teddybären im Museum am Rheintorplatz. Das Rundumangebot im Museum für Stadtgeschichte war überaus sehenswert.

Weit weg von den Glühweinständen und Essensbuden, die derzeit viele Weihnachtsmärkte beherrschen. Das Happening steht zu oft im Vordergrund und konterkariert die Besinnlichkeit mit viel Lichterglanz auf Weihnachtmärkten mehr oder weniger zur Festmeile in der vorweihnachtlichen Kälte. Zumindest Kälte und Lichterglanz sind auf den Märkten von heute und gestern identisch geblieben.