Breisach-Gündlingen feierte zum 40. mal das Bockbierfest. Der Musikverein und seine Jungmusiker luden wieder zum traditionellen Fest bei der Festhalle ein . Das Fest hat sich seine Beleibtheit erworben und kaum war es eröffnet, da waren auch schon viele Gäste da. Schirmherr und Bürgermeister Oliver Rein übte sich wieder wie gekonnt beim Fassanstich, nebenher gab es flotte Unterhaltungsmusik durch den musikalischen Gastverein Weisweil.

Namensgeber dieses Festes ist das Bockbier, das bei 6,5 Prozent Alkoholgehalt oder noch darüber liegt. Es hat auch einen höheren Stammwürzgehalt als ein normales Bier. Voll im Geschmack ging es deswegen auch zur Sache, das Malz liefert getreu dem alten Spruch“Gott erhalt’s“ die Röstaromatik mit. Im Mittelalter noch Luxusware, beim Bockbierfest in Gündlingen das festliche Ausschankbier zur Eröffnung. Und alle Freunde  dieses „bockigen“ Bieres konnten während des ganzen Festes ein frisch gezapftes Bockbier genießen. ek